Sandra Touati

 

Mein Name ist Sandra Touati und ich arbeite seit 2001 freiberuflich als psychosoziale Lebensberaterin und Familienhilfe für verschiedenste Auftraggeber sowie in eigener Praxis mit alternativem und ganzheitlichem Ansatz.

 

Mein Schwerpunkt ist die Analyse und Erforschung der Zeitkulturen, mit der These, dass in der spirituellen Philosophie die Wissenschaft der neuen Zeit zu finden ist. Hier arbeite ich als Pionierin und Quer-Denkerin an den Grundprinzipien der menschlichen Entwicklung.

 

Was bewegt mich?

Schon in meiner frühen Jugend war für mich klar: Ich gehe in die Entwicklungshilfe!

 

Zwischen damals und heute liegen viele Jahre gelebtes Leben: Erfahrungen, Qualitäten, Träume, Ängste, Auseinandersetzungen, Sorgen, Umwege, Erfüllungen - nicht nur meine eigenen, sondern auch die meiner Mitmenschen, unserer Gesellschaft sowie von anderen Gesellschaften und Kulturen.

 

Unzählige Male stellte ich mir selbst die Frage: Was kann ich dazu beitragen, dass die Zeitkulturen liebevolle Gesellschaften hervorbringen? Wie kann ich an einer friedlichen Zukunft der Menschheit mitwirken?

 

Ganz anders, als ich es damals in meiner Jugend für möglich gehalten hätte, hat mich die Entwicklungshilfe in meinem Berufsleben (Berufung im Leben) auf ihre eigene und ganz besondere Art und Weise gefunden. ...

 

Wir leben in einer Zeit des Wandels. Viele alte Denkweisen und Strukturen geraten in die Transformation und ein Erwachen auf unterschiedlichsten Ebenen findet statt.

Grundsätzliche Fragen stellen sich neu: Was macht den Menschen aus? Warum ist der Mensch wie er ist? Was macht seine Menschlichkeit aus? Wo hat der Mensch seinen Ursprung? Wann beginnt Mensch sein/menschlich sein?

 

 

Wie arbeite ich?

Meine Arbeit beginnt zuerst einmal bei mir selbst.

Wer bin ich; was macht mich aus; was ist mir wichtig; welche Werte habe ich in meinem Leben? Gibt es etwas, für das ich mich zu 100% einbringen möchte? Hat mein Leben einen Sinn? Gebe ich meinen Mitmenschen einen Sinn? Was trage ich dazu bei, dass diese Welt eine bessere Welt wird?

 

Nur, in dem ich mich in einen eigenen inneren und ganzheitlichen Wachstumsprozess begebe, mich selbst aus der "Vogelperspektive" betrachte und stets und ständig bereit bin, mich weiter zu entwickeln und zu lernen, schaue ich authentisch in die Welt und helfe mit ganzem Herzen.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chamäleon e.V.